Regierungsrat

Privates Glück hat keine Legislatur überstanden

Raphael Hünerfauth

Alex Hürzeler mit seiner Ex-Freundin Simone Stöckli bei der Wahlfeier 2009.

Raphael Hünerfauth

SVP-Regierungsrat Alex Hürzeler ist wieder Single. Er hat sich nach mehrjähriger Beziehung von Staatsanwältin Simone Stöckli getrennt. Einer der Gründe für das Ende der Beziehung sei sein Amt gewesen, sagt Hürzeler gegenüber TeleM1.

Bei seiner Feier zur Wahl in den Regierungsrat 2009 stand Simone Stöckli noch an Alex Hürzelers Seite. Die erste Amtsperiode hat die Beziehung zwischen den beiden aber nicht überlegt. Der SVP-Regierungsrat und die Staatsanwältin haben sich im Frühling dieses Jahres getrennt. «Ich bin wieder Junggeselle», sagte Hürzeler im Talk Täglich auf TeleM1. Und: «Das Privatleben entwickelt sich manchmal nicht so, wie man sich das wünscht.»

Im Talk Täglich spricht Alex Hürzeler über das Ende seiner Beziehung.

Im Talk Täglich spricht Alex Hürzeler über das Ende seiner Beziehung

Zu viel unterwegs, zu wenig daheim

Einer der Gründe für das Ende der Beziehung sieht Hürzeler in seinem Amt als Vorsteher des Departements Bildung, Kultur und Sport (BKS). Er sei viel unterwegs gewesen. «Das hilft sicher nicht. So ein Amt – so wie ich es auch lebe – zehrt an den Kräften und die Agenda ist immens.»

Trotz der Trennung will Hürzeler auch in der kommenden Amtsperiode in den Regierungsrat. (nbo)

Meistgesehen

Artboard 1