Tourismus

Andermatt Swiss Alps ernennt Raphael Krucker zum neuen CEO

Das Tourismusunternehmen Andermatt Swiss Alps, hinter dem der ägyptische Investor Samih Sawiris steht, hat einen neuen CEO gefunden. (Archivbild)

Das Tourismusunternehmen Andermatt Swiss Alps, hinter dem der ägyptische Investor Samih Sawiris steht, hat einen neuen CEO gefunden. (Archivbild)

Das Tourismus-Unternehmen Andermatt Swiss Alps (ASA) hat einen neuen CEO gefunden. Raphael Krucker wird per 1. Januar 2020 den Chefposten übernehmen und damit die Nachfolge des im Frühjahr zurückgetretenen Franz-Xaver Simmen antreten.

Der 40-Jährige Krucker stösst vom Technologiekonzern Bühler, wo er in verschiedenen Managementpositionen tätig war, zu ASA. Er verfüge über grosse Erfahrung im Aufbau von Unternehmen und in der Entwicklung internationaler Märkte, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit. Zuletzt leitete Krucker als Managing Director die Region Ozeanien.

Mit dem neuen CEO will die Gesellschaft eine neue Ära einläuten. "Nachdem wesentliche Elemente der touristischen Infrastruktur fertiggestellt sind, wird nun eine neue Phase eingeleitet", lässt sich Verwaltungsratspräsident Samih Sawiris in der Mitteilung zitieren. Ziel sei es, die Destination international erfolgreich zu vermarkten.

Bis zu seinem Amtsantritt wird ASA vom Orascom-CEO Khaled Bichara interimistisch geleitet. Orascom DH hält derzeit 49 Prozent an der Gesellschaft, der Rest ist in Privatbesitz von Samih Sawiris. Wie Anfangs Jahr vermeldet wurde, will das Unternehmen aber innerhalb der nächsten zwei Jahre die Mehrheit vom ägyptischen Investor zurückkaufen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1