Dies geht aus der Modellstatistik des Autoimporteurverbands Auto Schweiz hervor. Stark anschwellen liess die Zahl die im Frühling begonnene Auslieferung des Mittelklassewagens Model 3. Von diesem Fahrzeug, das ab rund 50'000 Franken zu haben ist, wurden insgesamt bereits über 2500 Stück ausgeliefert.

Teslas Model 3 liess auch die Zahl der Neuzulassungen von elektrisch betriebenen Fahrzeuge in der Schweiz schlagartig stark ansteigen. Gemäss der jüngsten Statistik von Auto Schweiz sind in der ersten Hälfte dieses Jahres 5943 Elektrofahrzeuge neu immatrikuliert worden. Zweitmeist verkauftes Elektroauto hinter dem Tesla Model 3 in der ersten Jahreshälfte war mit 776 Fahrzeugen der Renault Zoe.

Bis Juni bereits mehr E-Fahrzeuge als im gesamten Vorjahr

Die Zahl der verkauften Elektrofahrzeuge liegt damit im laufenden Jahr deutlich über dem Vorjahr. So wurden im gesamten vergangenen Jahr mit etwas über 5300 Elektrofahrzeugen in zwölf Monaten nicht einmal so viele batteriebetriebenen Fahrzeuge verkauft wie 2019 alleine schon von Januar bis Juni.

Obwohl die Verkaufszahlen von Elektrofahrzeugen stark ansteigen, bewegen sie sich im Vergleich zum gesamten Automarkt weiterhin auf relativ tiefem Niveau. Von den neu verkauften Fahrzeugen haben E-Autos in der ersten Jahreshälfte gerade einmal einen Marktanteil von 3,9 Prozent.

Die bisher 10'000 in der Schweiz zugelassenen Teslas machen auf den per Ende September 2018 ausgewiesenen Personenwagenbestand von über 4,66 Millionen Fahrzeugen nicht einmal 1 Prozent aus.