Wirtschaft

Delegierte bestätigen Migros-Spitze und wählen fünf neue externe Mitglieder

Spitze bestätigt, neue externe Mitglieder in Verwaltung gewählt: Delegierte des Migros-Genossenschaft-Bund haben per Brief entschieden. (Symbolbild)

Spitze bestätigt, neue externe Mitglieder in Verwaltung gewählt: Delegierte des Migros-Genossenschaft-Bund haben per Brief entschieden. (Symbolbild)

Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen und Migros-Präsidentin Ursula Nold sind von den Delegierten bestätigt worden. Neu in die Verwaltung gewählt wurde unter anderem Medienmanager Christoph Tonini.

(sat) Nebst dem Ende Monat abtretenden CEO der TX Group haben die Delegierten Cornelia Ritz Bossicard, Marianne Janik, Martin Künzi und Hubert Weber als externe Vertreter in die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) gewählt. Sie ersetzen die abtretenden externen Verwaltungsmitglieder Roger Baillod, Thomas Rudolph, Ursula Schöpfer, Doris Aebi sowie den im März verstorbenen Roelof Joosten. Aufgrund der Coronakrise fand die Wahl schriftlich statt. Weitere Details zu den Wahlergebnissen nannte die Migros in einer Mitteilung vom Samstag nicht.

Wie die Migros schreibt, haben die Delegierten überdies die Jahresrechnung und den Geschäftsbericht des MGB genehmigt und die Verwaltung entlastet. Im letzten Jahr hat die Migros den Umsatz zwar um 0,7 Prozent auf 28,6 Milliarden Franken steigern können. Doch der Gruppengewinn sank um 29,6 Prozent auf 335 Millionen Franken, wie die Migros bereits im März informiert hatte.

Meistgesehen

Artboard 1