Konjunktur

Hamsterkäufe verhindern Einbruch von Konsumausgaben in Japan

Auch in Japan ist Toilettenpapier sehr begehrt. (Symbolbild)

Auch in Japan ist Toilettenpapier sehr begehrt. (Symbolbild)

Die Konsumenten in Japan haben im Februar zwar weniger ausgegeben als vor einem Jahr. Allerdings brach der Konsum nicht so sehr ein wie befürchtet.

Der Rückgang der Ausgaben betrug 0,3 Prozent, wie Daten der Regierung am Dienstag zeigten. Analysten hatten ein Minus von 3,9 Prozent erwartet.

Die Japaner deckten sich im Zuge der Corona-Krise mit Lebensmitteln und Atemschutzmasken ein. Der Absatz von Toilettenpapier schnellte um 47 Prozent in die Höhe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1