Autoindustrie

Hyundai will Milliarden in Zukunftstechnologien investieren

Ob sich die Koreaner bei ihren Plänen von der US-TV-Serie Knight Rider und dem Auto K.I.T.T. inspirieren liessen, ist nicht bekannt. (Symbolbild)

Ob sich die Koreaner bei ihren Plänen von der US-TV-Serie Knight Rider und dem Auto K.I.T.T. inspirieren liessen, ist nicht bekannt. (Symbolbild)

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor will stärker in mobile Zukunftstechnologien einschliesslich Flugautos investieren.

Das Unternehmen kündigte dazu am Mittwoch seinen Strategieplan "Strategy 2025" an, der Investitionen von 61,1 Billionen Won (knapp 51 Milliarden Franken) vorsieht. Das Geld soll in den nächsten sechs Jahren in die Forschung und Entwicklung "und die weitere Sondierung künftiger Technologien" fliessen.

Der neue Strategieplan soll auf zwei geschäftlichen Kernpfeilern stehen - smarte Mobilitätsgeräte und smarte Mobilitätsdienstleistungen. Der Gerätebereich soll dabei über Autos hinaus erweitert und unter anderem auch Flugautos sowie Robotertechnik einschliessen.

Daneben hat sich Südkoreas Branchenführer bis 2025 eine Frist gesetzt, um in die Gruppe der drei grössten Hersteller von Batterien und Brennstoffzellenfahrzeugen vorzustossen. Ziel sei es, jährlich 670 000 Elektrofahrzeuge einschliesslich batteriebetriebener E-Autos zu fertigen, hiess es.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1