"Wir sind stark gestartet", wird Logitech-Präsident und CEO Bracken Darrell in einer Mitteilung vom Dienstag zitiert. Das Unternehmen habe im ersten Quartal von April bis Juni in allen Geschäftsregionen im zweistelligen Prozentbereich zulegen können.

Zum Wachstum beigetragen hätten vor allem die Bereiche Spiele, Video und Smart Home, heisst es in der Mitteilung. Dort lag das Wachstum bei über 40 Prozent.

Dank Innovationen und insbesondere dem Abschluss der Übernahme der amerikanischen Firma Astro Gaming im Bereich Kopfhörer im August sieht Logitech die Zukunft optimistischer als bisher. Das Unternehmen hebt seine Prognosen für das nächste Jahr daher an.

Logitech erwartet für 2018 ein Umsatzwachstum von zehn bis zwölf Prozent. Der operative Gewinn soll auf 260 bis 270 Millionen Dollar steigen.