Mobilität

Neuzulassungen von Fahrzeugen sind weiterhin Rückläufig, Zunahme bei Elektroautos

Elektro- und Hybridautos legen insgesamt verglichen mit dem Vorjahr deutlich zu.

Elektro- und Hybridautos legen insgesamt verglichen mit dem Vorjahr deutlich zu.

Im September wurden fast 30'000 Fahrzeuge neu in Verkehr gesetzt, vier Prozent weniger als im Vorjahr. Derweil geht der Boom bei Elektro- und Hybridfahrzeugen weiter, auch Motorräder sind beliebt.

(agl) Die Inverkehrsetzungen von Personenwagen gingen wie in den Vormonaten auch im September zurück, wie neu veröffentlichte Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen. Gegenüber dem Vorjahr gingen die Zulassungen um 11,5 Prozent auf rund 21'000 zurück. Während die Inverkehrsetzungen von Benzin- und Dieselautos im Vergleich zum September 2019 um 35 respektive 21 Prozent zurückgingen, schnellten diejenigen von Elektroautos um rund 83 Prozent und von reinen Elektroautos gar um 104 Prozent in die Höhe. Ebenfalls zugenommen haben die Neuzulassungen von Landwirtschaftsfahrzeugen (+29 Prozent) und Motorrädern (+48 Prozent).

Insgesamt gingen die Neuzulassungen von Fahrzeugen von Januar bis September verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 20 Prozent zurück, bei den Personenwagen beträgt der Rückgang rund 28 Prozent. Zu Beginn der Coronakrise sind die Inverkehrsetzungen von Motorfahrzeugen in der Schweiz regelrecht eingebrochen. So nahmen sie im April 2020 um 59 und im Mai um rund 39 Prozent gegenüber den entsprechenden Vorjahresmonaten ab.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1