Lebensmittel

Umfrage: Schwache Zustimmungswerte für Nährwert-Logo Nutri-Score

Der aus Frankreich stammende Nutri-Score bezieht neben dem Gehalt an Zucker, Fett und Salz empfehlenswerte Bestandteile wie Ballaststoffe in eine Bewertung ein und gibt dann einen einzigen Wert an - in einer Skala von grün über gelb bis rot.

Der aus Frankreich stammende Nutri-Score bezieht neben dem Gehalt an Zucker, Fett und Salz empfehlenswerte Bestandteile wie Ballaststoffe in eine Bewertung ein und gibt dann einen einzigen Wert an - in einer Skala von grün über gelb bis rot.

In der Debatte um Kennzeichnungen von Zucker, Fett und Salz in Lebensmitteln hat das auch von Nestlé unterstützte Farblogo Nutri-Score bei einer Umfrage schwache Zustimmungswerte erhalten. 46 Prozent der Befragten konnte nicht sagen, weshalb es auf der Packung ist.

Wie die Studie im Auftrag des Lebensmittelverbands Deutschland ergab, fühlten sich 20 Prozent gut oder sehr gut über das Produkt durch Nutri-Score informiert. Die Konsumentenorganisation Foodwatch und Medizinverbände hatten hingegen kürzlich eine Umfrage vorgelegt, die hohe Zustimmungswerte für Nutri-Score ergeben hatte.

Der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern Nestlé gab im Juni bekannt, dass er die Nährwert-Ampel einführt. Das Unternehmen wird für seine Produkte in der Schweiz, Frankreich und Belgien mit einer fünfstufigen Farbskala die Nährwertqualität der Lebensmittel auf der Verpackung abbilden. In der Schweiz äusserten sich der Bund sowie Konsumenten- und Gesundheitsförderungsorganisationen positiv gegenüber Nutri-Score.

Der deutsche Lebensmittelverbands-Präsident Philipp Hengstenberg sagte der Nachrichtenagentur DPA, viele Verbraucher wünschten sich eine Kennzeichnung, die ihnen eine ausgewogene Ernährung ermögliche. Ein "zu vereinfachtes System" finde aber keine Zustimmung. Der aus Frankreich stammende Nutri-Score bezieht neben dem Gehalt an Zucker, Fett und Salz empfehlenswerte Bestandteile wie Ballaststoffe in eine Bewertung ein und gibt dann einen einzigen Wert an - in einer Skala von grün über gelb bis rot.

Für die Umfrage wurden vom 2. bis 15. August 1262 Menschen ab 16 Jahren vom Institut für Demoskopie Allensbach befragt. In den persönlichen Befragungen wurden den Teilnehmern Abbildungen mit zwei Kennzeichnungsmodellen gezeigt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1