Tabak

Villiger lanciert erstmals Cannabis-Cigarillo

Verwaltungsratspräsident Heinrich Villiger mit der neuen Cannabis-Cigarillo.

Verwaltungsratspräsident Heinrich Villiger mit der neuen Cannabis-Cigarillo.

Der Luzerner Zigarren- und Tabakhersteller Villiger nimmt erstmals in der 130-jährigen Firmengeschichte einen Cannabis-Cigarillo ins Angebot auf. Die Cigarillos mit Namen «Cannard» enthalten den in der Schweiz legalen CBD-Cannabis.

"Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden, da sich der legale CBD-Cannabis aufgrund positiver Eigenschaften weltweit zunehmender Beliebtheit erfreut," sagte Verwaltungsratspräsident Heinrich Villiger in einer Mitteilung vom Freitag. Die CBD-Mischung bestehe aus Schweizer Blüten und einem Anteil Crunch, während der beigemischte Tabak aus Übersee stamme. Eine Packung "Cannard" beinhaltet zehn Cigarillos und soll für 11,50 Franken im Fachhandel wie auch Online erhältlich sein.

Die Villiger-Gruppe beschäftigt den Angaben zufolge weltweit rund 1'600 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von etwa 200 Millionen Franken. Die Schweizer Produktion, wo auch die neuen Cannabis-Cigarillos hergestellt werden, befindet in Pfeffikon LU.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1